Fisch aus dem Ofen

fisch aus dem ofen gebraten

 

Zutaten

1 ganzer Fisch mit Kopf und Schwanz von Fischhändler ausgenommen

Salz

Nährwertangaben

(je nach Fisch)
Bsp. 1 Kg Lachs

gesamt

kcal 800
kJ 3350
Fett 25 g
Eiweiß 140 g

Zubereitung

Backofen vorheizen Den Fisch gründlich innen und außen unter fließendem Wasser abwaschen, mit Haushaltspapier trockentupfen und mit Salz innen und außen einreiben. 

Anschließend mit Hilfe einer ofenfesten Tasse oder Schüssel (je nach Fischgröße) in der Bauchöffnung auf ein Backblech stellen und in die mittlere Schiene des Backofens schieben. Den Fisch jetzt so lange braten bis die Rückenflosse leicht herauszuziehen ist. Die Garzeit richtet sich nach der Größe des Fisches und kann zwischen 20 und 60 Minuten betragen.

Der Lachs unserer „Mädelskürbisparty“ wog stolze 5,3 kg und benötigte eine Garzeit von 60 Minuten. Backofentemperatur: 190 Grad C

Tipp

Auf diese Art können Sie fast alle ganzen Fische zubereiten.

Für den Stand sind ofenfeste passende Gefäße oder auch Gemüse wie z.B. Kartoffeln, Sellerieknollen, kleine Kürbisse, rote Beeten in der Bauchhöhle des Fisches, je nach Größe, geeignet. Kleinere Fische sind schon nach kürzerer Zeit gar. Nach 20 Minuten Garzeit beginne ich an der Rückenflosse zu ziehen und wiederhole das je nach Festigkeit der Flosse nach 5 bis 10 Minuten.

Sobald sich die Rückenflosse leicht herausziehen lässt, hat der Fisch den optimalen Garpunkt erreicht. Der ganze Fisch aus dem Ofen ist ein wunderbares Gästeessen, das wenig Mühe aber großen Eindruck macht.

Dazu passen Dips aus selbstgemachter Mayonnaise.

Frozen Joghurt Zitrone

frozen lemon rezept eis ohne zucker

 

Zutaten

Für 4 Personen 

3 Bio Zitronen
60 g SweetCare Kristallzucker
150 g griechischer Joghurt
150 g Schlagsahne
6 Blätter Zitronenmelisse

Nährwertangaben

gesamt

kcal 535,7
kJ  2247,8
Fett 30,8 g
Eiweiß 11 g
KH 47,6 g
BE 3,97

pro Portion

kcal 89,2
kJ  375
Fett 5,13 g
Eiweiß 1,83 g
KH 8 g
BE 0,7

Zubereitung

Die Zitronen gründlich waschen, abtrocknen, halbieren und auf einer Zitronenpresse vorsichtig auspressen.

Die Zitronenhälften vom restlichen Fruchtfleisch befreien auf einen Teller legen und einfrieren.

SweetCare Kristallzucker mit 60 ml Zitronensaft erhitzen und so lange umrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend abkühlen lassen.

Den Joghurt mit dem Zitronensirup glatt rühren. 

Die Sahne steif schlagen und  unter  die Joghurtmasse heben und in der Eismaschine halbfest gefrieren lassen.


Wenn Sie keine Eismaschine besitzen, geben Sie die Masse in ein flaches Gefäß und lassen sie im Gefrierschrank gefrieren indem Sie etwa alle 20 Minuten umrühren bis das Eis halbfest ist.

Von der halbgefrorenen Creme mit einem Eisportionierer oder einem Löffel Kugeln abstechen und in die gefrorenen Zitronenhälften füllen, oder Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und in die Zitronenhälften spritzen.

Gefüllte Zitronenhälften in ein Gefriergefäß mit Deckel legen und zugedeckt mindestens 5 Stunden einfrieren.

20 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefriergerät nehmen und mit jeweils 1 Blatt Zitronenmelisse garnieren.

 



Daiquiri

daiquiri cocktail ohne zucker

 

Zutaten

Für ein Glas

6 cl weißer Rum
3 cl Limettensaft
2 cl SweetCare Zucker Sirup (siehe Rezept)
Eiswürfel

Nährwertangaben

pro Glas

kcal 150,9
kJ  631,79
Fett 0,04 g

pro 100 ml

kcal 136,36
kJ  574,35
Fett 0,02 g

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Shaker mit Eiswürfeln füllen und kräftig schütteln.

In ein Glas abseihen und mit einem Eiswürfel und Strohhalm servieren.

Glasrand mit SweetCare Zitronenzucker verzieren.

Italienische Gemüsesuppe

 

Zutaten

4 Portionen
300g Möhren
2 Stangen Sellerie
1 Stange Porree
500g Weißkohl oder Chinakohl
500g Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Zweige frischer Thymian
1 Lorbeerblatt
4 Teelöffel Olivenöl
1l Gemüsebrühe
3 Esslöffel frisch gehackte Petersilie

Zubereitung

Möhren und Sellerie schälen und in 1 cm große Würfel schneiden vom Porree die weißen und hellgrünen Teile in dünne Scheiben schneiden Weißkohl von äußeren welken Blättern befreien, Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, die Haut abziehen, Stielansätze entfernen, entkernen und in grobe Würfel scheiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln und in dem Olivenöl mit Thymianblättchen und Lorbeerblatt bei milder Hitze leicht anbraten, bis die Zwiebel glasig ist. Möhren, Sellerie, Porree und Weißkohl zufügen und mit der Gemüsebrühe aufkochen und 30 Minuten mit Deckel bei milder Hitze köcheln. Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit fein gehackter Petersilie bestreuen.