Die WelzCare Detoxrezepte

Obst ist ohne Ausnahme basenbildend. Sie können alle Obstsorten nach Belieben in unbegrenzter Menge verzehren. Mandeln, frische Walnüsse, Kürbiskerne, Sesam, Lein- und Mohnsamen sind basenbildend und können Ihre Obstmahlzeit bereichern. Mischen sie verschiedene Obstsorten und Nüsse oder Samen miteinander und bereiten Sie sich köstliche Obstsalate zu. Verfeinern sie Ihre Obstsalate mit SweetCare Kristall Zucker und mit SweetCare Spezialzucker in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Das bedeutet süßen ohne Kalorien und ohne Kohlehydrate.

Klassisches Frühstück

 

Zutaten

1 Portion
1 Apfel 
1 Banane
1 Orange
1 EL gehackte Walnüsse
1 Tl SweetCare Vanillezucker
2 TL SweetCare 
Gewürzzucker 
(Geschmacksrichtung nach Wahl)

Zubereitung

Apfel mit der Schale in Würfel schneiden, Banane schälen und in Scheiben schneiden, von der Orange die Schale mit dem Messer abschneiden und die Orange filetieren, dabei den Saft auffangen. Walnüsse hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Die Früchte mit dem aufgefangenen Orangensaft, den gerösteten Walnüssen und dem SweetCare Vanillezucker mischen.

Exotisches Frühstück

zuckerrand ohne kalorien zucker

 

Zutaten

1 Portion
¼ Ananas
1 Papaya
1 Kiwi
1 EL Mandelblättchen
1 Zweig Zitronenmelisse
1 Tl SweetCare Ingwerzucker oder SweetCare Minzzucker

Zubereitung

Ananas, Papaya und Kiwi schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, mit dem SweetCare Spezialzucker und den Früchten mischen und mit gehackter Zitronenmelisse bestreuen.

Sommerfrühstück

zuckerrand ohne kalorien zucker

 

Zutaten

1 Portion
1 Pfirsich
150g Heidelbeeren
Saft von ½ Zitrone
1 Tl SweetCare Zucker 
1 Tl SweetCare Vanillezucker
1 El Sonnenblumenkerne und Leinsamen gemischt

Zubereitung

Den Pfirsich in dünne Spalten schneiden mit den Heidelbeeren, dem Zitronensaft, dem SweetCare Kristall und Vanille Zucker vermischen. Leinsamen und Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten und untermengen.

Herbstfrühstück

zuckerrand ohne kalorien zucker

 

Zutaten

1 Portion
1 Apfel
1 Birne
2 Pflaumen
1 Hand voll Weintrauben
1 Esslöffel Kürbiskerne
1 Tl SweetCare Zucker
1 Tl SweetCare Zimtzucker

Zubereitung

Apfel, Birne Pflaumen in Würfel scheiden, Weintrauben halbieren, mit dem SweetCare Kristall und dem Zimt Zucker vermischen. Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht rösten und über die Früchte streuen.

Süße Zitrusfrüchte

zuckerrand ohne kalorien zucker

 

Zutaten

1 Portion
1 Orange
1 Clementine
1 Pampelmuse
1/4 Stück Sternanis
2 Pimentkörner
2 Nelken
1 kleines Stück Stangenzimt
1 -2 El SweetCare Zucker

Zubereitung

Orange, Clementine und Pampelmusen schälen und filetieren, dabei den Saft auffangen. Saft mit dem Sternanis, den Pimentkörnern, den Nelken dem Zimt und dem SweetCare Zucker Kristall 10 Minuten köcheln lassen und durch ein Sieb über die filetierten Zitrusfrüchte gießen. Gut durchziehen lassen.

Provenzalische Gemüsepfanne

 

Zutaten

1 Portion
1 Esslöffel Olivenöl
2 Kartoffeln
½ rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Paprikaschote
1 kleiner fester Zucchino
2 Tomaten
Rosmarin, Thymian Salz, Pfeffer

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, Paprika mit Sparschäler schälen, halbieren, Kerne und weiße Häute entfernen und in 1 cm breite Streifen schneiden, Zwiebel pellen und in dünne Streifen schneiden, Knoblauchzehe abziehen und in feine Würfel hacken, Zucchini in ½ cm breite Streifen schneiden. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, die Haut abziehen, Stielansätze entfernen entkernen und in Würfel schneiden. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen und fein hacken Thymianblättchen vom Zweig zupfen, oder 1 Teelöffel getrocknete Kräuter fein zwischen den Händen rebeln. Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und zunächst die Kartoffelscheiben hellbraun anbraten, dann nacheinander Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Zucchini und Tomaten zugeben. 5 – 7 Minuten schmoren lassen und mit den Kräutern und Salz und Pfeffer abschmecken.

Alternativ: Das Gemüse mit dem Olivenöl, den Kräutern, Salz und Pfeffer gut vermischen, auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-Unterhitze(160°C Umluft) etwa 20 Minuten braten.

Pellkartoffeln mit Tomatensalat

 

Zutaten

1 Portion
3 Kartoffeln festkochend
200 g Cherry-Tomaten
3 Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 EL kleingezupfte Basilikumblätter

Zubereitung

Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser weich kochen und pellen. Tomaten in kleine Würfel und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden, mit der durchgedrückten Knoblauchzehe, dem Olivenöl und Salz und Pfeffer vermischen und dem Basilikum bestreuen. Kartoffeln mit dem Tomatensalat anrichten.

Geschmorter Wirsing

 

Zutaten

2 Portionen
1/2 Kopf Wirsing
1 Zwiebel
30 g frischer Ingwer
1 rote Pfefferschote
1 EL Olivenöl
1-2 EL Sojasauce
200 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
2-3 Kartoffeln festkochend
1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

Wirsing putzen, den Strunk keilförmig herausschneiden. Den Kohl und die Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Die Pfefferschote halbieren und die weißen Kerne entfernen, dann in feine Ringe schneiden (Vorsicht sehr scharf, nicht an die Augen kommen, am besten Handschuhe anziehen). Kartoffeln schälen und die Petersilie kleinhacken. Kartoffeln in Salzwasser 20 Minuten kochen. Wirsing, Zwiebel, Ingwer und Pfefferschote in dem Olivenöl in einer beschichteten Pfanne oder Wok unter Rühren bei mittlerer Hitze 3 – 4 Minuten anbraten, Sojasauce und die Gemüsebrühe dazugeben, einmal aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln mit dem Wirsinggemüse anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

Champignonsalat

zuckerrand ohne kalorien zucker

 

Zutaten

1 Portion
200g Champignon
1 Schalotte
2 Lauchzwiebeln
Saft von ½ Zitrone
Salz, Pfeffer, SweetCare Puderzucker
2 TL Olivenöl
1 EL kleingehackte Petersilie

Zubereitung

Champignons mit Küchenkrepp sauber putzen und in Scheiben schneiden, Schalotte in kleine Würfel schneiden, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, Stevia und Olivenöl kräftig verrühren und mit dem Salat vermischen. Mindestens ½ Stunde ziehen lassen

Rucola-Radicchio Salat mit Birne

 

Zutaten

1 Portion
50 g Rucola
4-5 Blätter Radicchio
1 feste Birne
gehackte Walnüsse
Saft einer Zitrone
1 El SweetCare Zucker
2 El Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Birne schälen, entkernen, und in feine Streifen von etwa fünf Zentimetern Länge schneiden und mit etwas Zitronensaft marinieren. Stängel vom Rucola abzupfen und die Blätter vom Radicchio grob zerpflücken. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. SweetCare Zucker in restlichem Zitronensaft lösen, mit Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Olivenöl vermischen. Rucola, Radicchio und Birnen auf einem Teller anrichten mit der Marinade übergießen und den gerösteten Walnüssen bestreuen.

Feldsalat mit Champignons

zuckerrand ohne kalorien zucker

 

Zutaten

1 Portion
120 Gramm Feldsalat
100g frische kleine Champignons
1 kleine rote Zwiebel
1 Lauchzwiebel
Saft von ½ Zitrone
Salz, Pfeffer, SwettCare Zucker
1 Esslöffel Olivenöl
1 TL Sesamsaat

Zubereitung

Petersilie, Schnittlauch Salat mehrmals gründlich waschen, kann sehr sandig sein, Champignons in Scheiben schneiden, Zwiebel in sehr feine Ringe schneiden. Sesamsaat in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Zitronensaft mit Salz, Pfeffer, etwas Stevia und dem Olivenöl vermischen. Petersilie hacken, Schnittlauch in kleine Ringe schneiden und unter das Dressing heben. Feldsalat auf einem Teller anrichten, erst die Champignons und dann die Zwiebelringe auflegen, mit dem Dressing übergießen und dem gerösteten Sesam bestreuen.

Basis-Gemüsebrühe

 

Zutaten

10 Portionen
500g Möhren
1 Sellerieknolle
1 Petersilienwurzel (wenn erhältlich)
500g Porree (gerne auch Reste)
1 große Zwiebel
Stängel von 1 Bund Petersilie
3 Stängel Liebstöckel
2 Lorbeerblätter
10 Pimentkörner
10 Pfefferkörner (schwarz)

Zubereitung

Sie können die Gemüsebrühe portionsweise einfrieren oder in sterile Twist-off Gläser bis zum Rand füllen fest verschließen und abgekühlt im Kühlschrank aufbewahren. Möhren, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und in grobe Würfel schneiden, Porree halbieren und gründlich unter fließendem Wasser waschen, dann in grobe Scheiben schneiden. Alufolie in eine Pfanne legen und die halbierte Zwiebel mit den Schnittflächen nach unten daraufsetzen und so lange erhitzen, bis die Schnittflächen dunkelbraun sind. Zerkleinertes Gemüse, Zwiebel, Kräuter und Gewürze in einem Topf mit 3l Wasser und 2 Teelöffeln Salz 11/2 Stunden bei milder Hitze offen kochen lassen. Brühe durch ein feines Sieb gießen und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken.

Rotkrautsalat

 

Zutaten

1 Portion
1/4 Rotkohl
2 Orangen
1 Stück ca. 2 cm Ingwerwurzel
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, SweetCare Zucker 
1 Teelöffel Kümmel
1 Esslöffel gehackte Walnüsse

Zubereitung

Petersilie, Schnittlauch Rotkohl waschen und in feine Streifen hobeln. In eine Schüssel geben, mit Salz bestreuen und mit den Händen ca. 5 Minuten kräftig durchkneten, bis der Rotkohl anfängt, Flüssigkeit zu bilden. 1 Orange halbieren und eine Hälfte auspressen. Von der anderen Hälfte und der 2. Orange die Schale mit dem Messer abschneiden und die Orangen filetieren, dabei auch den Saft auffangen. Ingwerwurzel schälen fein reiben. Den Kümmel und die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, den Kümmel in einem Mörser, oder einer Gewürzmühle, fein mahlen und die Walnüsse fein hacken. Aus dem Orangensaft, dem Olivenöl, dem geriebenem Ingwer, dem Stevia, dem gemahlenem Kümmel und Pfeffer aus der Mühle eine Marinade verrühren und mit dem Rotkohl vermischen. Jetzt erst mit Salz abschmecken, da der Kohl ja bereits gesalzen ist. Die Orangenfilets werden vorsichtig unter den Kohl gehoben. Den Salat mindestens 30 Minuten durchziehen lassen und vor dem Servieren mit den Walnüssen bestreuen

Gartengemüsesuppe

 

Zutaten

1 Portion
2 Möhren
80 g junge Erbsen TK
1 Stange Porree
250 ml Gemüsebrühe
1 Esslöffel gehackte Petersilienblätter

Zubereitung

Möhren schälen und in ½ cm große Würfel schneiden. Vom Porree die weißen und hellgrünen Teile in dünne Scheiben schneiden. Möhren in der Gemüsebrühe 4 Minuten köcheln lassen, dann die Porree Ringe und die TK Erbsen dazugeben und weitere 3 Minuten garen lassen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Italienische Gemüsesuppe

 

Zutaten

4 Portionen
300g Möhren
2 Stangen Sellerie
1 Stange Porree
500g Weißkohl oder Chinakohl
500g Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Zweige frischer Thymian
1 Lorbeerblatt
4 Teelöffel Olivenöl
1l Gemüsebrühe
3 Esslöffel frisch gehackte Petersilie

Zubereitung

Möhren und Sellerie schälen und in 1 cm große Würfel schneiden vom Porree die weißen und hellgrünen Teile in dünne Scheiben schneiden Weißkohl von äußeren welken Blättern befreien, Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, die Haut abziehen, Stielansätze entfernen, entkernen und in grobe Würfel scheiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln und in dem Olivenöl mit Thymianblättchen und Lorbeerblatt bei milder Hitze leicht anbraten, bis die Zwiebel glasig ist. Möhren, Sellerie, Porree und Weißkohl zufügen und mit der Gemüsebrühe aufkochen und 30 Minuten mit Deckel bei milder Hitze köcheln. Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit fein gehackter Petersilie bestreuen.

Kartoffelmöhrensuppe

 

Zutaten

1 Portion
150 g Kartoffeln
150 g Möhren
1 Zwiebel
1 Teelöffel Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
Salz, frisch gemahlener Pfeffer, frisch geriebene Muskat
1 Esslöffel gehackte Petersilie

Zubereitung

Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Kartoffeln und Möhren schälen und in 1cm große Würfel schneiden. Zwiebeln mit dem Olivenöl 2 Min. glasig dünsten, Kartoffel-und Möhrenwürfel zugeben und weitere2 Min. mitdünsten. Brühe zugießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Min. kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss die Petersilie darüber streuen.

Kohlsuppe

 

Zutaten

2 Portionen
1 Zwiebel mittelgroß
300g Weißkohl
2 Möhren
1 Paprikaschote
1 Teelöffel Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
½ Teelöffel Kümmel
Salz und Pfeffer
2 Esslöffel gehackte Petersilie

Zubereitung

Zwiebel abschälen und fein würfeln. Kohl in feine Streifen schneiden, Möhren und Paprika mit dem Sparschäler schälen Möhren in 1 cm große Scheiben und Paprika in 2x2cm große Rauten schneiden .Den Kümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten und anschließend im Mörser fein mahlen. Zwiebeln mit dem Olivenöl 2 Min. glasig dünsten, Kohlstreifen und Möhrenscheiben zugeben und weitere2 Min. mitdünsten. Gemüsebrühe mit dem gemahlenem Kümmel zugießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 7 Minuten kochen, dann die Paprikarauten dazugeben und weiter 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und die Petersilie darüber streuen.

Kürbis Bohnen Eintopf

 

Zutaten

3 Portionen
500 g Kürbisfleisch
500 g grüne Bohnen
3 mittelgroße Kartoffeln
2 Lorbeerblätter
1-2 große Tomaten
1 rote, mittelgroße Paprikaschote
2 Knoblauchzehen
1 mittelgroße Zwiebel
1 TL Kümmel
Olivenöl

Zubereitung

Kürbisfleisch grob würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln. Tomaten entkernen und zerkleinern. Paprikaschote entkernen und hacken. Knoblauchzehen schälen. Zwiebel schälen und hacken. Die Kürbiswürfel, die Bohnen und die Kartoffeln in heißem Olivenöl andünsten, die Lorbeerblätter beigeben und auf kleinem Feuer weichdämpfen. Die zerkleinerten Tomaten, die gehackte Paprikaschote und die gehackte Zwiebel in Olivenöl andünsten, 1 geschälte Knoblauchzehe dazu pressen und unter Umrühren zu Mus kochen. 1 geschälte Knoblauchzehe mit dem Kümmel im Mörser zu einer Paste verarbeiten. Das Tomaten-Paprika-Zwiebelmus und die Knoblauchpaste in das Kürbisgemisch einrühren, dann noch einige Minuten unter zeitweiligem Rühren kochen lassen.